Zahlen, Daten und Fakten

 

SPD-Landespolitik für den Landkreis Lüneburg seit 2013

Die Zahlen, Daten und Fakten belegen: Die Bilanz unserer sozialdemokratischen Landespolitik für den Landkreis Lüneburg kann sich mehr als sehen lassen. Seit der Regierungsübernahme 2013 konnten mit Landesunterstützung viele Projekte realisiert werden.

 

Und auch künftig soll diese Förderung weitergehen: zwei Millionen Euro für den Breitbandausbau im Landkreis Lüneburg und weitere 15 Millionen Euro vom Bund, beitragsfreie Kindergärten ab 2018, Schulsozialarbeit als Landesaufgabe auch an unseren Grundschulen, bezahlbaren Wohnraum, Ertüchtigung des Schiffshebewerkes Scharnebeck, Verbesserung der Bahnprojekte und Weiterführung der A 39.

Neben diesen Großprojekten können sich aber auch die Städte und Gemeinden, die Unternehmen und zahlreiche Einrichtungen und Organisationen auch in Zukunft auf die Unterstützung des Landes verlassen. Sich dafür gemeinsam stark zu machen – das bleibt auch künftig Aufgabe effektiver sozialdemokratischer Landespolitik für den Landkreis Lüneburg.

 

Die die Bilanz seit 2013 für den Landkreis Lüneburg finden sie hier:

ZAHLEN, DATEN UND FAKTEN

 
    Kommunalpolitik     Niedersachsen     Sozialstaat
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.