Zum Inhalt springen
Foto: Norbert Meyer

18. Februar 2019: Wasserstoffzüge für den Nahverkehr im Landkreis Lüneburg

Die SPD Fraktion im Lüneburger Kreistag greift eine Idee vom Landratskandidaten Norbert Meyer auf, im Landkreis Lüneburg den Einstieg in eine CO2 neutrale Mobilität zu beantragen.

Zukünftig soll auf der Strecke Lüneburg-Dannenberg der Zug umweltfreundlich mit Wasserstoff fahren. Überhaupt schwebt Meyer vor, den Landkreis hier zukünftig schadstoffneutral fahren zu lassen und zur Reaktivierung der Bahnstrecken Lüneburg-Amelinghausen und Lüneburg-Bleckede gleich mit dieser neuen Technik weiter zu machen. Der Landkreis könnte damit zu einem bundesweiten innovativen Umwelt- und Mobilitätsprojekt werden und gleich eine eigene Wasserstoffversorgung in Melbeck dafür aufbauen. „Damit wären wir führend in Deutschland“, so Franz-Josef Kamp, Fraktionsvorsitzender, der den entsprechenden Antrag nun im Landkreis eingebracht hat.

Download Format Größe
Antrag: CO2 neutrale Mobilität im Landkreis Lüneburg PDF 56,5 KB

Vorherige Meldung: Lüneburger Hafen Vorreiter beim Ausbau klimafreundlicher Transportketten

Nächste Meldung: Endlich Stabilität für unser Theater

Alle Meldungen