Zum Inhalt springen
Bushaltestelle 1 Foto: Axel Muth

2. April 2020: Gemeinde Thomasburg

Bushaltestellen in neuem Licht

In der Gemeinde Thomasburg wurden in den letzten zwei Jahren alle Bushaltestellen mit Licht ausgestattet. Die Kinder standen morgens zum Teil im Dunkeln und konnten von den vorbeifahrenden Autos nur schwer gesehen werden.

Die ersten Bushaltestellen konnten ohne großen Aufwand mit Licht ausgestattet werden, die zweite Welle nur mit großem Aufwand, da die Straßen für den Strom durchquert werden mussten.

Nun ist nur noch die Bushaltestelle „Im Siek“ in Radenbeck ohne Licht. Aufgrund der vielen neben der Straße laufenden Leitungen kann das Stromkabel nur mit einer Handschachtung verlegt werden.

Bei der Überprüfung der Bushaltestelle wurden auch irreparable Schäden entdeckt. Diese wird nun erneuert, baugleich mit der Thomasburger Haltestelle vor der Feuerwehr (siehe Bild). Bis dahin müssen alle noch ohne Licht auskommen, aufgrund des Frühlings wird das aber kein Problem sein. Wir bitten noch um ein wenig Geduld, der Auftrag wurde bereits vergeben, wir warten nun auf die Lieferung und gutes Wetter.


Axel Muth, Radenbeck

Bushaltestelle 2 Foto: Axel Muth

Vorherige Meldung: Nachbarschaftshilfe - wichtiger denn je!

Nächste Meldung: Warum es vernünftig ist, den Klimawandel als Faktum zu behandeln - Norbert Schläbitz

Alle Meldungen